Insolvenzrecht

Unsere Anwälte beraten Gläubiger in allen Fragen des Insolvenzrechts in sämtlichen Stadien des Insolvenzverfahrens, beginnend mit der vorinsolvenzlichen Krise. Auch in internationalen Sachverhalten stehen wir unseren Mandaten zur Seite und unterstützen sie in ausländischen Insolvenzverfahren, ebenso wie wir ausländische Gläubiger in deutschen Insolvenzverfahren vertreten.

Wir begleiten Gläubiger im Insolvenzplanverfahren und in Verfahren der Eigenverwaltung, z.B. in dem sog. Schutzschirmverfahren.

In allen Stadien des Insolvenzverfahrens begleiten wir unsere Mandanten bei Vertragsabschlüssen mit dem Ziel, Verlässlichkeit bei der Vertragsdurchführung und -abwicklung herzustellen. Vertragsverhandlungen mit dem Insolvenzverwalter führen wir kompetent und durchsetzungsstark.

Zur Sicherung schuldbefreiender Zahlungen übernehmen wir die erforderlichen Abstimmungen mit dem Insolvenzverwalter und etwaigen Sicherungsgläubigern. Darüber hinaus unterstützen wir dabei, einen Forderungsausfall zu vermeiden, z.B. durch Wahrung von Aufrechnungsmöglichkeiten in der Insolvenz.

Unsere Anwälte begleiten unsere Mandanten bei der Durchsetzung ihrer vertraglichen Rechte, bei der Wahrung ihres Eigentums, ihrer Sicherungs- und sonstigen Rechte gegenüber dem Insolvenzverwalter und dem Schuldnerunternehmen.

Wir wehren Anfechtungsansprüche ab, die ein Insolvenz- oder Sachwalter geltend macht. Gleiches gilt für Haftungsansprüche, die ein Insolvenzverwalter gegen unsere Mandanten, z.B. Geschäftsführer, verfolgt.

Auch ohne drohende Insolvenz eines Vertragspartners treffen wir in Verträgen Vorsorge für den potentiellen Insolvenzfall mit dem Ziel, die Durchsetzung der vertraglichen Rechte unserer Mandanten auch unter Insolvenzbedingungen zu ermöglichen.