Veröffentlichungen

Wissenschaftliche Veröffentlichungen

Eine Reihe der bei uns tätigen Anwälte hat zu Themen ihrer Spezialgebiete Veröffentlichungen herausgegeben. Eine exemplarische Auswahl finden sie im Nachfolgenden. Sollten Sie an einer der Veröffentlichungen Interesse haben, bitten wir, sich mit dem zuständigen Rechtsanwalt in Verbindung zu setzen.

Prof. Dr. Franz-Josef Dahm

  • Einzelveröffentlichungen

    Rechtshandbuch Medizinische Versorgungszentren, 2005 (gemeinsam mit K.H. Möller und R. Ratzel)

    Heidelberger Kommentar, Arztrecht-Medizinrecht-Krankenhausrecht (Hrsg. Rieger/Dahm/Katzenmeier/Steinhilper/Stellpflug), 2. Auflage 2001, mit fortlaufender Aktualisierung.

    Millefleurs, Festgabe für Emil Huber, 2014

    Neue Versorgungsformen (MVZ), in Ratzel/Luxenburger, Handbuch Medizinrecht, 3. Aufl. 2015
    (gemeinsam mit K.-H. Möller/Y. J. Remplik)

    Gesundheits- und Kassenarztrecht, in: Messerschmidt (Hrsg.), Deutsche Rechtspraxis, München 1991
    Haftungsprobleme des Medizinphysikers, DGMP Essen, 1984

    Ärztliche Entscheidung unter Reanimationsbedingungen und „passive Euthanasie“, Dissertation Bochum 1978

    Medizinrecht: Mitherausgeber und Schriftleiter (bis 2015)

    Glück auf! Medizinrecht gestalten. Festschrift für Franz-Josef Dahm, 2017
    C. Katzenmeier/R. Ratzel (Hrsg.)


  • Aufsätze

    Zur Vollstreckung einer Entscheidung auf Abgabe einer Willenserklärung, Anm. zu BSG, Beschl. v. 03.08.2016 - B 6 KA 10/16 B, MedR 2017

    Übertragung von Geschäftsanteilen an einer MVZ-GmbH und Wirksamkeit von Treuhandverträgen, Anm. zu LG Köln, Urt. v. 1.12.2016 - 5 O 236/15, MedR 2017, S. 488

    Unwirksame Wahlarztvereinbarung wegen Verletzung der Hinweispflicht gemäß § 17 Abs. 3 S. 1 KHEntgG, LG Stuttgart, Urt. v. 13.04.2016 - 13 S 123/15, MedR 2017, S. 322

    Persönliche Leistungserbringung im Wahlleistungsbereich, OLG Celle, Urt. v. 15.6.2015 – 1 U 98/14, Der Gynäkologe 2016, 497

    Das Verbot der Zuweisung gegen Entgelt im Verhältnis zum ordre public, Anm. zu BGH, Beschl. v. 14.1.2016 – I ZB 8/15, MedR 2016

    Kostenerstattung bei Laborleistungen als "Zuweisung gegen Entgelt", LSG Nieders.-Bremen, Urt. v. 8.6.2016 – L 3 KA 6/13, MedR 2016

    Verletzung des berufsrechtlichen Verbots der Zuweisung gegen Entgelt bei einer privatärztlichen (Teil-)Berufsausübungsgemeinschaft, Anm. zu OLG Karlsruhe, Urt. v. 25.2.2015 – 6 U 15/11 (14), GuP 2016, Heft 5

    GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG), MedR 2016, 4 (gemeinsam mit St. Bäune und R. Flasbarth).

    Zu den Sorgfaltspflichten eines Hausarztes bei kontinuierlich steigendem, erhöhtem PSA-Wert, Anm. zu OLG Koblenz, Beschl. v. 18.06.2015 – 5 U 66/15, Der Urologe 2016, 949

    Glosse: Wir tun alles, dass Ihnen die Freude vergeht – Zu Anspruch und Wirklichkeit bei der KV –, ZMGR 2015, 446

    Erstattungsfähigkeit der Sachkosten bei veranlassten Wahlleistungen, Anm. zu LG Stade, Urt. v. 20.05.2015 – 4 S 45/14, MedR 2016, 280

    Leistungs- und Vergütungsvoraussetzungen der Teleradiologie, MedR 2015, 392 (gemeinsam mit Udo H. Cramer und Markus Henkel)

    Verletzung der ärztlichen Berufspflichten durch unterlassene Aufklärung über finanzielle Folgen der Behandlung, Der Gynäkologe 3.2015, 196

    Schadenersatzverpflichtung bei unterbliebener wirtschaftlicher Aufklärung wegen Veranlassung nicht notwendiger Laborleistungen, Der Gynäkologe 11.2014, S. 2

    Schadenersatzpflicht bei unnötigen Arztleistungen, CME 11.2014, S. 2

    Ausschreibungsverpflichtung für Vertragsarztsitze in Gesellschaftsverträgen, Anm. zu Schiedsgericht v. 20.9.2012, MedR 2013, S. 190

    Zulässige Vorteilsnahme oder unzulässige Zuweisung gegen Entgelt in Kriminologie und Medizinrecht, FS für Gernot Steinhilper, S. 25

    Ambulante privatärztliche Leistungen im Vertretungsfall, MedR 2012, S. 367

    Voraussetzungen für die Tätigkeit als ärztlicher Leiter eines Medizinischen Versorgungszentrums, Anm. zu BSG, Urt. v. 14.12.2011 – B 6 KA 33/10 R, MedR 2012, S. 695

    Geschlechtergerechte Änderung der Berufsordnung in Westfalen-Lippe (WÄBl. 03/12, S. 63), ZMGR 2012, S. 229

    Vertragsärztliche Versorgung unter dem GKV-Versorgungsstrukturgesetz - GKV-VStG, MedR 2012, S. 77 (gemeinsam mit St. Bäune und R. Flasbarth)

    Zusammenarbeit von Vertragsärzten und Krankenhäusern im Spannungsfeld der Rechtsbereiche, MedR 2010, S. 597

    Erlaubnisse und Genehmigungen bei Medizinischen Versorgungszentren, MedR 2009, S. 720

    Voraussetzungen für Sonderbedarfszulassungen, Anm. zu BSG, Urt. v. 05.11.2008 – B 6 KA 10/08 R, MedR 2009, S. 563

    Besondere Probleme bei Schieds(gerichts)verfahren, ZMGR 2009, S. 198

    Beendigung der Zulassung nach § 19 Abs. 3 Ärzte-ZV wegen Nichtaufnahme der Tätigkeit, in Medizinrecht heute: Erfahrungen, Analysen, Entwicklungen, FS 10 Jahre Arge MedR in DAV, S. 343

    Die Bürgschaftserklärung nach § 95 Abs. 2 S. 6 SGB V als Gründungsvoraussetzung für die Zulassung eines medizinischen Versorgungszentrums (MVZ), MedR 2008, S. 257

    Genehmigung einer vertrags(zahn)ärztlichen Zweigpraxis, Anm. zu Hess. LSG, Beschl. v. 29.11.2007 – L 4 KA 56/07 ER, MedR 2008, S. 175

    Rechtsprobleme des Vertrages „Ambulantes Operieren“ gem. § 115b SGB V und sektorübergreifende Kooperationen, ZMGR 2006, S. 161 = ambulant operieren 4/2006, S. 1 ff

    Liberalisierung der Tätigkeitsvoraussetzungen des Vertragsarztes und Vertragsarztrechtsänderungsgesetz – VÄndG, MedR 2006, S. 555 (gemeinsam mit R. Ratzel)

    Durchführung eines PSA-Tests zur Früherkennung des Prostatakarzinoms, ZMGR 2005, S. 234 (gemeinsam mit R. Cramer)

    Vertragsgestaltung bei integrierter Versorgung, MedR 2005, S. 121

    Medizinische Versorgungszentren. Groß gehandelt, aber klein geschrieben, ZMGR 2005, S. 56

    Auswirkungen der Schuldrechtsreform auf den ärztlichen Bereich, MedR 2004, S. 645 (gemeinsam mit St. Bäune)

    Ausschluss eines Mitgesellschafters aus einer GbR ohne Vorliegen eines sachlichen Grundes, Anm. zu BGH, Urt. v. 08.03.2004 - II ZR 165/02, MedR 2004, S. 563

    Gebührenordnungsmäßige Stellungnahme (bei Bandscheibeneingriffen) aus rechtlicher Sicht, Z. Orthop. 2004, S. 142

    Zur Problematik der Falschabrechnung im privatärztlichen Bereich, MedR 2003, S. 268

    Die Befugnis der Krankenkassen zur Einsichtnahme in Patientenunterlagen, MedR 2002, S. 346 (gemeinsam mit A. Meschke)

    Das „Systemversagen“ in der gesetzlichen Krankenversicherung, MedR 2002, S. 6

    Zur Problematik der „Nachhaftungsversicherung“ bei Strahlenschäden infolge ärztlicher Behandlung, Anm. zu OLG Nürnberg, Urt. v. 18.5.2000 – 8 U 4755/99, MedR 2001, S. 463

    Konzessionshandel beim Praxiskauf – Alte Praxis – neuer Markt; vom Out- zum Insourcing, MedR 2000, S. 551

    Die überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft, AusR 2000, S. 134 ff.

    Rechtliche Möglichkeiten bei der Veräußerung einer Kassenzulassung, AusR 2000, S. 85 ff.

    Die „fehlerhafte“ Gesellschaft der Gemeinschaftspraxis, Band 2, Schriftenreihe Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht im DAV, 2000, S. 39

    Investive Beteiligungen von Ärzten und Nichtärzten im Bereich der Heilberufe, MedR 1999, S. 485 (gemeinsam mit R. Burghardt)

    Rechtliche Probleme der Privatisierung im Krankenhaus, in Outsourcing von Krankenhauslaboratorien, Hrsg.: Hygieneinstitut des Ruhrgebiets zu Gelsenkirchen, Jan. 1999, S. 4 - 21

    Verpflichtung zur Ausschreibung eines Vertragsarztsitzes bei Beendigung einer Gemeinschaftspraxis, MedR 1998, S. 565

    Ärztliche Kooperationsgemeinschaften und Beteiligungsmodelle - im Spannungsfeld der Berufsordnung („MRT Koop.“ u.a.), MedR 1998, S. 70

    Vergütungsformen - Honorierung ärztlicher Tätigkeit unter geänderten Leistungsbedingungen, Urologe (B) 1997, S. 247

    Gesetzliche Grundlagen der Honorarverteilung - Verhältnis zur Bedarfsplanung -, MedR 1996, S. 148

    Haftungsfragen bei ärztlichen Eingriffen in der Praxis, in: v. Hasselbach/Scherer (Hrsg.), Wiederherstellende Chirurgie des vorderen Kreuzbandes, 1995, S. 204

    Rechtsfragen bei Abschluss und Kündigung von Krankenhausversorgungsverträgen sowie der Aufstellung von Krankenhausbedarfsplänen, das Krankenhaus 2 (1995), S. 83 und 3 (1995), S. 126 (gemeinsam mit Ch. Wilkening)

    Rechtliche Probleme und wirtschaftliche Chancen des Angebots (zahn)ärztlicher Zusatzleistungen, MedR 1995, S. 106

    Fortführung der Arztpraxis nach GSG - Praktische Umsetzung der Fortführungsregelung des § 103 SGB V aus der Sicht des Praxisübernehmers, MedR 1994, S. 223

    Rabattierung und Vorteilsgewährung bei Erbringung ärztlicher Laborleistungen, MedR 1994, S. 13

    Zur Problematik der Gewährung von Preisnachlässen und Zuwendungen im Gesundheitswesen, MedR 1992, S. 250

    Chefärzte: Einbeziehung in die wirtschaftliche Verantwortung oder Intensivierung des Gängelbandes, F. & W. 1992, S. 242 (gemeinsam mit V. Lück)

    Der Chefarzt „Leitender Angestellter“ i.S.v. § 5 Abs. 3 BetrVG oder nur „Leitender Abteilungsarzt“, MedR 1992, S. 1 (gemeinsam mit V. Lück)

    Beteiligung“ und „Ermächtigung“ an der kassenärztlichen Versorgung nach dem „Gesundheits-Reform-Gesetz GRG“, MedR 1989, S. 180

    Selbsterbringung kassenärztlicher Leistungen, WÄBl. 1988, S. 469


  • Urteilsbearbeitungen

    Umfang der Einsichtnahme in die ärztliche Behandlungsdokumentation und mögliche Einschränkungen (BayVG München, Urt. v. 27.09.2016 - M 16 K 15.5630), MedR 2017, S. 581

    Zur Umgehung der Ausschreibung des Vertragsarztsitzes durch Anstellung pro forma (BSG, Urt. v. 04.05.2016 - B 6 KA 21/15 R), MedR 2016, S. 1006

    Nachweis praktischer Kenntnisse im Medizinrecht durch tiermedizinische Fallbearbeitungen (HessAGH, Urt. v. 2.3.2015 – 2 AG 11/14), MedR 2016, S. 647

    Osteopathie: Ausübung durch Physiotherapeuten ohne Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde (OLG Düsseldorf, Urt. v. 08.09.2015-I-20 U 236/13), MedR 2016, S. 141

    Anwaltsgebühren für vorgerichtliche Tätigkeiten im Arzthaftungsprozess (OLG Köln, Beschl. v. 19.03.2015 – 5 W 7/15), MedR 2016, 62

    Persönliche Leistungserbringung im Wahlarztbereich/Psychotherapie (OLG Celle, Urt. v. 15.6.2015 – 1 U 98/14), MedR 2015, 821

    Abrechnung wahlärztlicher Leistungen durch Honorarärzte aus verfassungsrechtlicher Sicht (BVerfG, Beschl. v. 3.3.2015 – 1 BvR 3226/14), MedR 2015, S. 591

    Kein Behandlungsfehler bei transurethraler Elektroresektion trotz Verletzung des Schließmuskels (LG Essen, Urt. v. 26.1.2015 – 1 O 75/12), Der Urologe 2016, 71

    Zur Strafbarkeit von Organen einer Kassenärztlichen Vereinigung in Zusammenhang mit der Verletzung der Vermögensbetreuungspflicht (KG, Beschl. v. 4.11.2014 – 2 Ws 298/14), MedR 2015, S. 276

    Zu den Anforderungen an die Ermittlung von Sonderbedarf für die vertragsärztliche Zulassung und die Gewährung rechtlichen Gehörs (SG Gelsenkirchen, Urt. v. 23.10.2014 – S 16 KA 1/12), MedR 2015, S. 378

    Anforderungen an eine Vertretervereinbarung in Wahlarztverträgen (AG Hamburg, Urt. v. 31.07.2013 – 8 AC 342/12), MedR 2015, S. 201

    2,5fache Satzrahmengebühr im Widerspruchsverfahren bei Wirtschaftlichkeitsprüfung (SG Düsseldorf, Beschl. v. 25.6.2014 – S 33 KA 79/10), MedR 2014, 908

    Verletzung der ärztlichen Berufspflichten durch unterlassene Aufklärung über finanzielle Folgen der Behandlung (VerfGH Saarland, Beschl. v. 7.4.2014 – Lv 9/13), MedR 2014, S.670

    Bereitschaftsdienst (Notdienst) im Medizinischen Versorgungszentrum (MVZ) (BSG, Urt. v. 11.12.2013 – B 6 KA 39/12 R), MedR 2014, S.767

    Wirtschaftliche Aufklärung bei nicht notwendigen Laborleistungen (OLG Köln, Urt. v. 18.9.2013 – 5 U 40/13), MedR 2014, S. 317

    Bürgschaftsschuldner bei MVZ-Gründung durch GmbH (LSG Nordrh.-Westf., Urt. v. 15.5.2013 – L 11 KA 45/12); MedR 2014, S. 61

    Befreiung vom (zahn)ärztlichen Notfalldienst (OVG Nordrh.-Westf., Beschl. v. 4.6.2013 – 13 B 258/13), MedR 2013, S. 803

    Unbegründete Nichtzulassungsbeschwerde bei umstrittener Auslegung des Inhalts einer SSB-Vereinbarung (BSG, Beschl. v. 20.3.2013 – B 6 KA 57/12 B), MedR 2013, S. 756

    Anspruch auf Entlastungsassistenz während der Erziehungszeit von Kindern - Zeitpunkt und Zeitraum (LSG Nordrh.-Westf., Beschl. v. 27.2.2013 – L 11 KA 8/13 B ER), MedR 2013, S. 560

    Veröffentlichung von Urteilen im berufsgerichtlichen Verfahren bei Vorliegen eines „besonderen Falls“ (LandesberufsG f. Heilberufe beim OVG Nordrh.-Westf., Urt. v. 6.2.2013 – 6 t A 1843/10.T), MedR 2013, S.690

    Anforderungen an die Bedarfsermittlung für die Genehmigung zur substitionsgestützten Behandlung von Opiatabhängigen (LSG Nordrh.-Westf., Urt. v. 16.1.2013 – L 11 KA 122/10), MedR 2013, S. 634

    Rechtswidriger Exklusivbezug von Filler-Produkten zur Faltenunterspritzung gegen Umsatzgarantie (OLG München, Beschl. v. 13.9.2012/15.10.2012 – 7 U 2764/12), MedR 2013, S. 108

    Zur Notwendigkeit der Hinzuziehung eines Rechtsanwalts im Widerspruchsverfahren bei sachlich-rechnerischer Richtigstellung (BSG, Urt. v. 9.5.2012 – B 6 KA 19/11 R), MedR 2013, 74

    Verbotswidrige Zuweisung gegen ein Pauschalentgelt für Hebammen (AG Lüdenscheid, Urt. v. 15.6.2012 – 96 C 396/11), MedR 2012, 747

    Voraussetzungen für die Tätigkeit als ärztlicher Leiter eines Medizinischen Versorgungszentrums (MVZ) (BSG, Urt. v. 14.12.2011 – B 6 KA 33/10 R), MedR 2012, 695

    Zur Nachbesetzung von Vertragsarztsitzen (BSG, Urt. v. 19.10.20122 – B 6 KA 20/11 R), MedR 2012, 540

    Öffentlich-rechtlicher Anspruch auf zukünftige Unterlassung amtlicher Äußerungen bei Vertrieb von E-Zigaretten (OVG Nordrh.-Westf., Beschl. v. 23.4.2012 – 13 B 127/12), MedR 2012, 538

    Zu den Voraussetzungen für die Zuerkennung einer Erhöhung des Regelleistungsvolumens (RLV) und das Vorliegen eines Härtefalls (BSG, Urt. v. 29.6.2011 – B 6 KA 20/10 R), MedR 2012, 413

    Auskunftsanspruch des Vertragsarztes gegen eine Kassenärztliche Vereinigung zur Berechnung des arztgruppenspezifischen Anteils am RLV-Vergütungsvolumens (VG Düsseldorf, Urt. v. 14.2.2012 – 26 K 1653/11), MedR 2012, 409

    Absprachen über die Zuweisung von Verschreibungen bei Medikamenten (Entlassmanagement) (LandesberufsG für Apotheker in Karlsruhe, Urt. v. 26.5.2011 – L BG 1/11), MedR 2012, 348

    Berücksichtigung sonstiger Einnahmen zur Beurteilung der Honorarverteilungsgerechtigkeit (BSG, Urt. v. 8.12.2010 – B 6 KA 42/09 R), MedR 2012, 340

    Ablehnung eines Schiedsrichters wegen Besorgnis der Befangenheit (OLG Hamm, Beschl. v. 5.10.2011 – I-8 Sch 1/11), MedR 2012, 259

    Voraussetzungen für die Qualifikation zur Teilnahme an „Kataraktverträgen“ (OLG Düsseldorf, Urt. v. 13.1.2011 – 1 13 U 84/10), MedR 2012, 191

    Zum Begriff des „Operateur des Krankenhauses“; Wettbewerbsrechtlicher Anspruch niedergelassener Vertragsärzte auf Auskunft und Schadenersatz gegen ein Krankenhaus; Abrechnungsfähigkeit von Krankenhausleistungen bei Durchführung ambulanter Operationen (BSG, Urt. v. 23.03.2011 – B 6 KA 11/10 R), MedR 2011, S. 677

    Haftung einer Gemeinschaftspraxis und deren Mitglieder für Regressansprüche bei unberechtigter Verordnung (BSG, Urt. v. 08.12.2010 – B 6 KA 38/09 R), MedR 2011, S. 823

    Zweigpraxis: Beurteilungsspielraum; Entfernung zwischen Arztsitz und Zweigpraxis; Präsenz am Ort der Zweigpraxis (BSG, Urt. v. 09.02.2011 – B 6 KA 3/10 R), MedR 2011, S. 742

    Degressionsberechnung bei unterjährigem Gesellschafterwechsel; Haftung für Altverbindlichkeiten einer Gemeinschaftspraxis (BSG, Urt. v. 05.05.2010 – B 6 KA 21/09 R), MedR 2011, S. 461

    Streitwertfestsetzung für einstweiligen Rechtsschutz bei Sonderbedarfszulassung (LSG NW, Beschl. v. 17.01.2011 – L 11 KA 87/10 B ER), MedR 2011, S. 527

    Bedingungsfeindlichkeit des Zulassungsverzichts als Voraussetzung für die Praxisnachfolge (OLG Hamm, Urt. v. 25.08.2010 – I-11 U 288/09), MedR 2011, S. 365

    Fertilitätsprüfung als Krankenhausbehandlung und nächst erreichbares Krankenhaus (LSG Berlin/Brdbg., Urt. v. 24.6.2010 - L 9 KR 14/(09), MedR 2011, S. 385

    Bemessung des Abfindungsanspruchs bei Auseinandersetzung einer Gemeinschaftspraxis (BGH, Beschl. v. 14.6.2010 - II ZR 135/09), MedR 2011, S. 38

    Honorarverteilung: Schutz der Praxen mit unterdurchschnittlichem Umsatz - Anfangs- und Erprobungsregelungen (BSG, Urt. v. 3.2.2010 - B 6 KA 1/09 R), MedR 2010, S. 809

    Folgen verspäterer RLV-Zuweisung. Wachstumsmöglichkeit für unterdurchschnittlich abrechnende Praxen in der Aufbauphase (SG Marburg, Beschl. v. 1.9.2010 - S 11 KA 604/10 ER), MedR 2010, S. 738

    Fusionsrechtliche Freigabe von Laborübernahmen (hier: Sonic-Healthcare Lademannbogen) (BKartA, Beschl. v. 13.11.2009 - B 3-88/09), MedR 2010, S. 861

    Ermächtigung einer psychiatrischen Institutsambulanz und Krankenhausstatus einer Tagesklinik (BSG, Urt. v. 28.1.2009 - 36 KA 61/07), MedR 2010, S. 58

    Zur Wettbewerbswidrigkeit von Darstellungen über Umstände und Folgen der Einbringung einer Einzelpraxis in ein MVZ (LG Göttingen, Urt. v. 12.11.2009 - 3 O 86/09), MedR 2010, S. 327

    Kein Vergütungsanspruch des Laborarztes bei objektiv nicht erforderlich humangenetischer Untersuchung (BGH, Urt. v. 14.1.2010 - III ZR 188/09), MedR 2010, S. 559

    Feststellungsklage gegen den Hinweis einer Landes(zahn)ärztekammer zur rechtlichen Behandlung von Preisnachlässen (BVerwG, Urt. v. 23.5.2009 - 8 C 1.09), MedR 2009, S. 747

    Unzulässige Umgehung des Verbots der Zuweisung gegen Vorteilsgewährung durch sektorenübergreifende Verträge zwischen Einweiser und Krankenhaus (OLG Düsseldorf, Urt. v. 01.09.2009 – I-20 U 121/08), MedR 2009, S. 664

    Beiziehung von Verordnungsdaten im Wirtschaftlichkeitsprüfungsverfahren (BSG, Urt. v.16.07.2008 – B 6 KA 57/07 R), MedR 2009, S. 487

    Wachstumsmöglichkeit für unterdurchschnittliche Praxen unter Geltung der Regelleistungsvolumina (RLV) (SG Marburg, Beschl. v. 06.08.2009 – S 11 KA 430/09 ER), MedR 2009, S. 629

    Zu den Anforderungen an die sofortige Vollziehbarkeit eines Beschlusses zur Ermächtigung eines Sozialpädiatrischen Zentrums (SPZ) (LSG Nordrh.-Westf., Beschl. v. 02.04.2009 – L 11 KA 2/09 ER), MedR 2009, S. 625

    Verlust des Anspruchs auf Sachverständigenentschädigung (LG Münster, Beschl. v. 26.05.2009 – O 5 T 200/09), MedR 2009, S. 677

    Erstattungsfähigkeit der zur Rechtsverteidigung notwendigen Kosten im Bewerberauswahlverfahren zur Praxisnachfolge (SG Gelsenkirchen, Urt. v. 30.10.2008 – S 16 KA 12/08), MedR 2009, S. 691

    Vorschusspflicht bei Schiedsverfahren (LG Oldenburg, Beschl. v. 10.06.2008 - 2 S 274/08), MedR 2009, S. 482

    Gesamtschuldnerischer Ausgleich zwischen „Belegarzt“ und Krankenhaus“ (OLG Düsseldorf, Urt. v. 12.06.2008 - I-8 U 129/07), MedR 2009, S. 285

    Konkurrenzschutz unter Vertragsärzten und lokaler Versorgungsbedarf bei Sonderbedarfszulassung (LSG Nordrh.-Westf., Urt. v. 13.08.2008 - L 11 KA 17/08), MedR 2009, S. 360

    Unterlassungsanspruch eines Pharmaunternehmens wegen off-lable-use („Avastin“) (LSG Nordrh.-Westf., Beschl. v. 11.02.2008 - L 11 (10) B 17/07 KA), MedR 2009, S. 247

    Auseinandersetzung einer Gemeinschaftspraxis (LG Hagen, Beschl. v. 18.12.2006 - 8 O 474/06), MedR 2009, S. 352

    Unzulässiger Kooperationsvertrag zwischen Krankenhaus und Arzt (LG Duisburg, Urt. v. 01.04.2008 – 4 O 300/07), Der Urologe, 2008, S. 1353

    Fusionskontrolle bei Anstalten des öffentlichen Rechts (Universitätsklinikum Greifswald), (OLG Düsseldorf, Beschl. v. 07.05.2008 - VI - Kart 1/07 (V), MedR 2008, S. 560

    Beendigung der Zulassung wegen Versäumung der Drei-Monats-Frist (LSG Berlin-Brdbg, Urt. v. 20.06.2007 - L 7 KA 7/04), MedR 2008, S. 393

    Teilausschreibung eines Vertragsarztsitzes (SG München, Beschl. v. 15.01.2008 - S 38 KA 17/08 ER), MedR 2008, S. 244

    Genehmigung einer Zweig-(Filial-)Praxis (SG Dortmund, Beschl. v. 20.01.2008 - S 16 KA 171/07 ER), MedR 2008, S. 242

    Beendigung einer (zahn)ärztlichen Gemeinschaftspraxis (OLG Oldenburg, Urt. v. 06.12.2007 - 14 U 91/07), MedR 2008, S. 293

    Vertragliche Anforderungen an die Bildung einer Gemeinschaftspraxis und Voraussetzungen für die Rücknahme der Genehmigung (LSG Nordrh.-Westf., Urt. v. 13.09.2006 - L 11 KA 30/06), MedR 2008, S. 50

    Genehmigung einer vertrags(zahn)ärztlichen Zweigpraxis (Hess. LSG, Beschl. v. 29.11.2007 – L 4 KA 56/07 ER), MedR 2008, S. 172

    KZV-bereichsübergreifende Teilzulassung im Zuständigkeitsbereich verschiedener Kassen(zahn)ärztlicher Vereinigungen (LSG Hamburg, Beschl. v. 05.11.2007 – L 2 B 396/07 ER KA), MedR 2008, S. 170

    Beginn der Ausschlussfrist bei Honorarberichtigungen (BSG, Urt. v. 28.03.2007 – B 6 KA 26/06 R), MedR 2008, S. 100

    Konsiliararzt und „unechter“ („schwarzer“) Belegarzt (SG Gelsenkirchen, Urt. v. 29.09.2005 – S 16 KA 15/04), MedR 2007, S. 569

    Haftung einer Gemeinschaftspraxis für Altverbindlichkeiten eines Gesellschafters aus einer Einzelpraxis (BSG, Urt. v. 07.02.2007 – B 6 KA 6/06 R), MedR 2007, S. 669

    Befristung des Rechts zur Hinauskündigung aus einer ärztlichen Berufsausübungsgemeinschaft auf drei Jahre, BGH, Urt. v. 07.05.2007 – II ZR 281/05, MedR 2007, S. 595

    Verpflichtung zur Ausschreibung des Vertragsarztsitzes nach Erreichen der Altersgrenze, LG Düsseldorf, Urt. v. 27.03.2007 – 6 O 389/06, MedR 2007, S. 605

    Berufsordnungswidrige Beteiligung an einer Laborgemeinschaft, OLG Stuttgart, Urt. v. 10.05.2007 – 2 U 176/06, MedR 2007, 543

    Anwaltshaftung für unzulängliche Beratung bei Abwicklung einer fehlerhaften Gesellschaft, OLG Düsseldorf, Urt. v. 03.05.2006 – I 15 U 86/05, MedR 2007, S. 428

    Keine berufswidrige Werbung durch Teilnahme des Arztes an einer Fernsehsendung, OVG NRW, Urt. v. 25.04.2007 – 6 t A 1014, MedR 2007, S.

    „Therapiefreiheit“ und „Zielvereinbarung“ nach § 84 Abs. 1 SGB V („Me-Too-Liste“), LSG NRW, Beschl. v. 09.08.2006 – L 10 B 6/06 KA ER, MedR 2007, S. 374

    Schadensausgleich bei Entgegennahme von „Kick-back“-Zahlungen (LG Duisburg, Urt. v. 16.03.2006 – 8 0 432/05), MedR 2007, S. 50

    Versagung einer Apothekenbetriebserlaubnis wegen Vereinbarung einer Umsatzmiete für ein Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) (VG Berlin, Beschl. v. 10.10.2006 – VG 14 A 28.06), MedR 2007, S. 56

    Haftung eines Gesellschafters für Altverbindlichkeiten (OLG Naumburg, Urt. v. 17.01.2006 – 9 U 86/05), MedR 2006, S. 725

    Nachträgliche Richtigstellung in Folge geänderter Auslegung des Bema-Z (BSG, Urt. v. 08.02.2006 – B 6 KA 12/05 R), MedR 2006, S. 607

    Honorarrückforderung bei nachträglicher Änderung der Honorarverteilung (BSG, Urt. v. 14.12.2005 – B 6 KA 17/05 R), MedR 2006, S. 542

    Aufschiebende Wirkung einer Klage gegen den das Ruhen der Zulassung anordnenden Beschluss eines Disziplinarausschusses (LSG Nordrh.-Westf., Beschl. v. 07.04.2006 - L 11 B 7/06 KA ER), MedR 2006,S. 496

    Berechtigung zur Teilnahme am Notdienst (BSG, Urt. v. 28.09.2005 – B 6 KA 73/04 R), MedR 2006, S. 491

    Zur Zulässigkeit einer Fristsetzung zur Bewerbung bei der Ausschreibung von Vertragsarztsitzen (SG Duisburg, Beschl. v. 01.09.2005 - S 19 KA 25/05 ER), MedR 2006, S. 447

    Befristung einer Genehmigung zur Durchführung künstlicher Befruchtungen (BSG, Urt. v. 28.09.2005 – B 6 KA 60/03 R), MedR 2006, S. 370

    Ärztliche Sorgfaltspflicht bei operativen Eingriffen (OLG Hamm, Beschl. v. 08.06.2005 – 3 Ws 473-476/04), MedR 2006, S. 358

    Ausschluss der Beschwerde gegen Kostengrundentscheidung des SG (LSG Nordrh.-Westf., Beschl. v. 30.5.2005 – 10 B 10/05 KA), MedR 2006, S. 185

    Unzulässige Quersubventionierung von Laborleistungen (BGH, Urt. v. 21.4.2005 – I ZR 201/02), MedR 2006, S. 168

    Zu den rechtlichen Wirkungen des Widerspruchs gegen den die Beendigung einer Zulassung feststellenden Beschluss des Zulassungsausschusses (LSG Nordrh.-Westf., Beschl. v. 17.5.2005 – L 10 B 10/04 KA ER), MedR 2006, S. 124

    Vertragsabschließungsmonopol der Apothekerverbände (LSG Rheinl.-Pf., Beschl. v. 25.7.2005 – L 5 ER 57/05 KR), MedR 2006, S. 66

    Abgabe von Diabetes-Teststreifen in der Arztpraxis (BGH, Urt. v. 02.06.2005 – I ZR 215/02), MedR 2005, S. 717

    Einzelfallprüfung und Begründungsobliegenheit in der Wirtschaftlichkeitsprüfung (BSG, Urt. v.27.4.2005 – B 6 KA 39/04 R), MedR 2005, S. 728

    „Zuweisung gegen Entgelt“ bei Mitwirkung im Rahmen des Anerkennungsverfahrens nach § 139 Abs. 2 SGB V (OLG Koblenz, Urt. v. 22.2.2005 – 4 U 813/04), MedR 2005, S. 723

    Zu Bedeutung eines Kranken- und Berechtigungsscheins bei Leistungen zur künstlichen Befruchtung (SG Düsseldorf, Urt. v. 21.7.2004 – S 17 KA 35/01), MedR 2005, S. 678

    Wirkungen des Verzichts auf die Zulassung eines in Gemeinschaftspraxis zugelassenen Vertragsarztes (LSG Bad.-Württ., Urt. v. 16.2.2005 – L 5 KA 3191/04), MedR 2005, S. 671

    Doppelbehandlung in Praxisgemeinschaft (LSG Rheinl.-Pf., Beschl. v. 30.5.2005 – L 5 ER 17/05 KA), MedR 2005, S. 614

    Zulässigkeit der Abgabe von Hilfsmitteln in der Arztpraxis (OLG Düsseldorf, Urt. v. 8.3.2005 – I – 20 U 96/04), MedR 2005, S. 528

    Arbeitsteilung zwischen Angehörigen verschiedener ärztlicher Fachgebiete (OLG Hamm, Urt. v. 26.5.2004 – 3 U 127/02), MedR 2005, S. 471

    Mithaftung der Mitglieder einer Gemeinschaftspraxis für Sprechstundenbedarfsregress (BSG, Urt. v. 20.10.2004 – B 6 KA 41/03 R), MedR 2005, S. 421

    Ausschluss der Abfindung für good will bei Praxisfortführung (LG Kiel, Urt. v. 8.12.2004 – 4 O 130/04), MedR 2005, S. 419

    Fortführung ärztlicher Tätigkeit in der Abwicklungsphase einer Gesellschaft (OLG Oldenburg, Urt. v. 14.7.2004 – 9 U 43/04), MedR 2005, S. 355

    Zur Hinauskündigung eines Gesellschafters aus einer Gemeinschaftspraxis ohne sachlichem Grund (OLG Hamm, Urt. v. 17.3.2004 – 8 U 29/03, MedR 2005, S. 234

    Zur Zulässigkeit des Angebots von prä-/postoperativen Behandlungspauschalen durch Krankenhäuser bei ambulanten Kataraktoperationen (OLG Düsseldorf, Urt. v. 16.11.2004 – I – 20 U 30/04), MedR 2005, S. 169

    Auswirkung von Budgets auf die Terminvergabe in der Praxis (SG Düsseldorf, Urt. v. 21.7.2004 – 1 S 14 KA 260/02), MedR 2005, S. 112

    Zu den Voraussetzungen für die Rechtmäßigkeit einer Richtgrößenprüfung (LSG NW, Urt. v. 14.7.2004 – L 11 KA 174/03 -), MedR 2004, S. 705

    Besetzung eines Vertragsarztsitzes in der Gemeinschaftspraxis bei Konkurrentenwiderspruch (BSG, Urt. v. 5.11.2003 – B 6 KA 11/03 R -), MedR 2004, S. 697

    Verstoß einer privaten Krankenversicherung gegen das Rechtsberatungsgesetz durch Einzug abgetretener Patientenforderungen (AG Essen-Steele, Urt. v. 19.05.2004 – 8 C 639/03 -), MedR 2004, S. 629

    Verlegung eines Vertragsarztsitzes entgegen einer vertraglich vereinbarten Ausschreibungsverpflichtung (OLG Düsseldorf, Urt. v. 29.4.2004 – 1 – 6 U 123/03), MedR 2004, S. 616

    Ausschluss eines Mitgesellschafters aus einer GbR ohne Vorliegen eines sachlichen Grundes, BGH, Urt. v. 08.03.2004 – II ZR 165/02, MedR 2004, S. 563

    Sprechstundenbedarfsregress bei „koaxialem Interventionsset“ (LSG NW, Urt. v. 12.03.2003 – L 11 KA 94/01 -), MedR 2004, S. 461

    Prüfungsbedingungen und Anforderungen an den Fachkundenachweis zur Qualitätssicherung gemäß § 135 Abs. 2 SGB V (LSG Nieders.-Bremen, Beschl. v. 28.01.2003 –L 3 KA 427/03 ER -), MedR 2004, S. 336

    Ausschluss der Anwendbarkeit des Wettbewerbsrechts auf das Verhältnis der Leistungserbringer in der GKV (BGH, Urt. v. 02.10.2003 - I ZR 117/01 -), MedR 2004, S. 325

    Zur Zulässigkeit des Verzichts auf Zuzahlungen durch eine Krankenkasse im Rahmen integrierter Versorgung (SG Saarland, Beschl. v. 22.01.2004 – S 24 ER 68/03 KN KR -), MedR 2004, S. 279, mit Anm. Dahm

    Wettbewerbsrechtliche Unzulässigkeit einer „Nachbetreuungspauschale“ für postoperative Behandlung (OLG Schleswig, Urt. v. 04.11.2003 - 6 U 17/03 -), MedR 2004, S. 270

    Anpassung des Kaufpreises einer (Zahn)Arztpraxis in Folge Änderung der Geschäftsgrundlage (OLG München, Urt. v. 28.01.2002 – 31 U 4888/00 -), MedR 2004, S. 223

    Ablehnung eines Sachverständigen wegen Besorgnis der Befangenheit im Behandlungsfehlerprozess (OLG Hamm, Beschl. v. 16.07.2003 – 1 W 13/03 -), MedR 2004, S. 60

    „Zuweiserpauschale“ für prä- und postoperative Leistungen (OLG Koblenz, Urt. v. 20.05.2003 – 4 U 1532/02 -), MedR 2003, S. 580

    Anforderungen an das Vorliegen von Gründen für den Ausschluss eines Gesellschafters aus einer Gemeinschaftspraxis (BGH, Urt. v. 31.03.2003 – II ZR 8/01 -), MedR 2003, S. 510

    Anspruch auf Rückerstattung nach Bereicherungsgrundsätzen für Preisnachlässe bei zahnärztlichen Laborkosten (OLG Köln, Beschl. v. 03.06.2002 – 11 W 13/02 -), MedR 2003, S. 460

    Zur Abgabe von Heil- und Hilfsmitteln durch den Arzt („Diabetes-Teststreifen“) (OLG Köln, Urt. v. 22.11.2002 – 6 U 77/02 -), MedR 2003, S. 347

    Kein vorläufiger Rechtsschutz vor Entscheidung des Berufungsausschusses über den Widerspruch bei Ermächtigung zur vertragsärztlichen Versorgung (LSG NW, Beschl. v. 04.09.2002 – L 10 B 2/02 KA ER -), MedR 2003, S. 310

    Zum Anspruch auf Abfindung bei Beendigung einer (zahn)ärztlichen Gemeinschaftspraxis (OLG Celle, Urt. v. 29.05.2002 – 9 U 310/01 -), MedR 2003, S. 102

    Keine aufschiebende Wirkung bei Widerspruch und Klage gegen einen Honorarrückforderungsbescheid (LSG NW, Beschl. v. 15.01.2003 – L 10 B 22/02 KA ER -), MedR 2003, S. 24

    Vergütungsanspruch in der GKV bei fehlendem Versorgungsvertrag und Notfallbehandlung (BSG, Urt. v. 09.10.2001 – B 1 KR 6/0 R -), MedR 2002, S. 589

    Zur Sorgfaltspflicht bei Durchführung von Röntgenuntersuchungen im Organisationsbereich (LG Essen, Urt. v. 21.11.2001 – 16 O 568/99 -), MedR 2002, S. 311

    „Ausgelagerter Praxisteil“ versus „Zweigpraxis“ (VG Düsseldorf, Urt. v. 19.09.2000 – 3 K 4774/99 -), MedR 2002, S. 266

    Zu den Voraussetzungen für die Ausübung kassenärztlicher Tätigkeit und der Verpflichtung, die erbrachten Leistungen zu dokumentieren und abzurechnen, LSG NW, Urt. v. 28.04.1999 – L 11 KA 16/99, MedR 2001, 103

    Ermächtigung eines Krankenhausarztes für Anästhesieleistungen bei ambulanten Operationen (SG Duisburg, Urt. v. 28.01.2000 - S 19 KA 31/98 -), MedR 2001, S. 430

    Unzulässige Gewinnbeteiligung an einer Arztpraxis bei Vereinbarung einer umsatzabhängigen Pacht (bei BayObLG, Urt. v. 06.11.2000 -I ZR 612/98 -), MedR 2001, S. 206

    Sonderbedarfszulassung im gesperrten Planungsbereich (LSG NW, Urt. v. 08.03.2000 - L 11 KA 201/99 -), MedR 2001, S. 52

    Zur Konkurrentenklage auf Zulassung als Vertragsarzt im „entsperrten“ Planungsbereich (SG Münster, Urt. v. 24.09.1998 - S 2 KA 18/98 -), MedR 1999, S. 581

    Zur Wettbewerbswidrigkeit von ärztlichen Leistungen bei GKV-Patienten ohne Ermächtigung zur Teilnahme an der vertragsärztlichen Versorgung (BSG, Urt. v. 25.11.1998 - B 6 KA 75/97 R -), MedR 1999, S. 429

    Aufschiebende Wirkung des Konkurrentenwiderspruchs bei Anträgen auf Zulassung im entsperrten Planungsbereich (SG Münster, Beschl. v. 05.02.1998 - S 2 Ka 113/97 -), MedR 1999, S. 384

    Zur Auseinandersetzung einer in Gesellschaft bürgerlichen Rechts betriebenen Gemeinschaftspraxis (OLG Hamm, Urt. v. 15.03.1999 - 8 U 254/98 ), MedR 1999, S. 376

    Zur Aufgabenverteilung zwischen Angehörigen verschiedener ärztlicher Fachgebiete (OLG Hamm, Urt. v. 06.05.1998 - 3 U 222/97 -), MedR 1999, S. 35

    Voraussetzungen für eine (Teil-)Betriebsübernahme und einen Schuldbeitritt bei Übernahme eines Arztpraxisanteils (LAG Köln, Urt. v. 09.10.1997 - 5 Sa 859/97 -), MedR 1998, S. 225

    Zur Berücksichtigung von Apothekerrabatten und Patientenzuzahlungen bei der Wirtschaftlichkeitsprüfung (BSG, Urt. v. 29.01.1997 - 6 RKa 5/96 -), MedR 1997, S. 558

    Zur Haftung des Versicherungsmaklers für die Verletzung von Beratungs- und Aufklärungspflichten hinsichtlich ei-ner Lücke im Haftungsversicherungsschutz des Arztes (OLG Hamm, Urt. v. 11.05.1995 - 18 U 57/94 -), MedR 1997, S. 463

    Zum Verhältnis zwischen Ermächtigung und vor-/nachstationärer Behandlung gemäß § 115 a SGB V. Zulässigkeit von Bedingungen und Vorbehalten bei Ermächtigung eines Krankenhausarztes (BSG, Urt. v. 19.06.1996 - 6 RKa 15/95 -), MedR 1997, S. 286

    Feststellung des Bedarfs für eine Ermächtigung bei fehlendem Bedarfsplan (BSG, Urt. v. 15.03.1995 - 6 RKa 42/93 -), MedR 1996, S. 236

    Nachfolgezulassung im gesperrten Gebiet und zivilrechtlicher Praxisübernahmevertrag - Auswahlkriterien (SG Münster, Urt. v. 05.10.1995 - S 2 Ka 55/95 -), MedR 1996, S. 144

    Wirtschaftlichkeitsprüfung nach Durchschnittswerten: Mindestquote der in die Prüfung einzubeziehenden Fälle (BSG, Urt. v. 15.03.1995 - 6 RKa 8/94 -), MedR 1996, S. 134

    Zulassung zur Kassenpraxis bei Halbtagsbeschäftigung mit festen Dienstzeiten (LSG Berlin, Urt. v. 12.10.1994), MedR 1995, S. 209

    Rückwirkende Ermächtigung eines Chefarztes (BSG, Urt. v. 24.11.1993 - 6 RKa 12/93 -), MedR 1994, S. 454

    Vorläufige Ermächtigung eines Chefarztes durch einstweilige Anordnung (SG Duisburg, Beschl. v. 15.01.1992 - S 19 Ka 44/91 -), MedR 1992, S. 174

    Verhältnis von Beteiligung und Ermächtigung nach altem und neuem Recht (LSG Saarland, Urt. v. 29.05.1991 - L 2/1 Ka 11/88 -), MedR 1992, S. 60


  • Buchbesprechungen

    Die Rechtstellung des Kassenpatienten im Rahmen der Abrechnung seiner stationären Krankenhausbehandlung (Knorr), MedR 2007, S. 381

    Der Chefarztvertrag (Nahmmacher/Clausen), MedR 2007, 262

    Vertragsarztrecht Kompakt (Schirmer), MedR 2006, 681

    Wahlleistungsvereinbarung/Privatliquidation bei stationären Behandlungen (Clausen/Schroeder-Prinzen), GesR 2006, 287

    Abgabe und Übernahme einer Arztpraxis (Klapp), MedR 2006, 189

    Gründung einer Privatklinik. Leitfaden für niedergelassene Ärzte – mit Musterverträgen (Homann), MedR 2005, 711

    Handbuch des Fachanwalts Medizinrecht (Wenzel), MedR 2007, 630

    Musterverträge für Krankenhäuser (Schlegel), MedR 2009, 471

    Kommentar zur Musterberufsordnung der Deutschen Ärzte (MBO), 5. Aufl. 2010 (Ratzel/Lippert), ZMGR 2010, 205

    Vertragsärztlicher Abrechnungsbetrug und Schadensbestimmung (Luig), MedR 2011, 470

    Ärztliches Berufsrecht (begründet von Helmut Narr; herausgegeben von Marlies Hübner), MedR 2015, 633

    Aufgabenverteilung im Gesundheitswesen – Rechtliche Rahmenbedingungen der Delegation ärztlicher Leistungen (Achterfeld), GesR 2016, 63

    Arztrecht (Laufs/Katzenmeier/Lipp), 7. Aufl. 2015, GesR 2016

    Kommentar zur Musterberufsordnung der Deutschen Ärzte (MBO) 6. Aufl. 2015
    MedR 2016


Dr. Regine Cramer

  • Urteilsanmerkungen

    Indikationserstellung und Aufklärung vor Einsatz eines sog. Mutterrings (Pessars) bei einer Zwillingsschwangerschaft (OLG Naumburg, Urt. v. 25.01.2016 - 1 U 4/15), GesR 2016, 286

    Haftung des Gynäkologen bei unterbliebener Empfehlung des Mammographie-Screenings zur Krebsvorsorge (OLG Hamm, Urt. v. 12.08.2013 – 3 U 57/13), Der Gynäkologe 2014, 131 ff.

    Ablehnung des medizinischen Sachverständigen wegen Besorgnis der Befangenheit (OLG Koblenz, Beschl. v. 24.01.2013 – 4 W 645/12), GesR 2013, 285 ff.

    Haftung des Pathologen bei Verwechselung einer Gewebeprobe (LG Essen, Urt. v. 12.09.2012 – 1 O 247/11), Der Gynäkologe 2013, 3 ff. und MedR 2013, 183 ff.

    Erstattung von Rechtsanwaltskosten für die Herausgabe von Behandlungsunterlagen (LG Bochum, Urt. v. 14.11.2008 – I-5 S 149/08), MedR 2009, 601

    Haftung des gerichtlichen Sachverständigen wegen Erstellung eines unrichtigen Gutachtens (LG Bochum, Urt. v. 09.07.2008 – I-6 O 33/08), MedR 2009, 95 ff

    Umfang der Leistungspflicht des Haftpflichtversicherers eines Arztes (AG Köln, Urt. v. 11.12.2006 – 47 C 258/06), MedR 2008, 620 ff

    Anspruch auf Auskunftserteilung über die Identität des genetischen Vaters (OLG Hamm, Beschl. v. 13.06.2007 – 3 W 32/07), MedR 2008, 213 ff

    Infektion nach Injektionsbehandlung durch einen Orthopäden – Verwirklichung eines behandlungsimmanenten Risikos, einfacher oder grober Behandlungsfehler? (OLG Hamm, Urt. v. 20.08.2007 – 3 U 274/06), MedR 2008, 215 ff


  • Urteilsbearbeitungen

    Keine Haftung eines medizinischen Sachverständigen gemäß § 839a BGB, wenn der Rechtsstreit durch Vergleich beendet wurde/keine Verpflichtung des Gutachters Behandlungserfordernisse aufzuzeigen oder Therapieempfehlungen zu geben (OLG Koblenz, Beschl. v. 03.03.2015 – 5 U 2/15), MedR 2016, 11 ff.

    Zum Umfang der Aufklärung vor einer Blutspende durch den Transfusionsmediziner; Haftung für gesundheitliche Nachteile infolge eines Hämatoms (LG Essen, Urt. v. 01.10.2012 – 1 O 154/11), MedR 2013, 112 f

    Zur Verjährung von Regressansprüchen des Krankenversicherers gegen den aus einem Behandlungsverhältnis zum Schadensersatz verpflichteten Arzt (LG München I, Urteil vom 19.01.2011 - 9 O 13128/10), MedR 2011, 514 ff.

    Haftung des niedergelassenen Gynäkologen für die ordnungsgemäße Durchführung pränataldiagnostischer Untersuchungen - Bedeutung von Sonografieprintbildern zur Erkennung von Entwicklungsstörungen bei dem Fötus (OLG Hamm, Urteil vom 28.04.2010 - I - 3 U 84/09), MedR 2010, 714 f.

    Befangenheit des medizinischen Sachverständigen im Arzthaftungsprozess (OLG Hamm, Beschl. v. 20.01.2010 – I–1 W 85/09), MedR 2010, 640

    Minimalanforderungen an die Schlüssigkeit des Klagevorbringens; Beginn der Verjährung für Ersatzansprüche im Arzthaftungsprozess (OLG Hamm, Urt. v. 07.12.2009 – 1 3 U 75/09), MedR 2010,. 563 ff

    Haftung der Gesellschafter einer Gemeinschaftspraxis gegenüber dem Träger eines Krankenhauses unter Berücksichtigung des Kooperationsvertrages (OLG Düsseldorf, Beschl. v. 18.11.2009 – I-8 U 81/09), MedR 2010, 506

    Schadenersatzanspruch gegen einen Zahnarzt wegen Kündigung des Behandlungsvertrages (KG Berlin, Urt. v. 04.06.2009 – 20 U 49/07), MedR 2010, 35

    Umfang der ärztlichen Aufklärungspflicht im Rahmen des sog. Off-Label-Use (AG Essen, Urt. v. 16.04.2009 – 21 C 486/08), MedR 2009, 540 ff.


  • Aufsätze

    Sechs Jahre Gendiagnostikgesetz: Zur Bedeutung des Gesetzes in der ärztlichen Praxis für die Erkennung und Behandlung genetisch-bedingter Erkrankungen unter Bezugnahme auf die Aufgabe der Gendiagnostikkommission, MedR 2016, 512

    Gendiagnostikgesetz (GenDG): Eine Bestandsaufnahme nach 3 Jahren unter besonderer Berücksichtigung des Tätigkeitsbereichs der Gynäkologen, MedR 2013, 763 ff; Der Gynäkologe 2013, 951 ff.

    Arzthaftpflichtversicherung – Grundlagen und Problemfälle aus der Gynäkologie, Gynäkologie und Geburtshilfe 2012, 32 ff.

    Das neue Gendiagnostikgesetz (GenDG); Ausführungsbestimmungen und Konsequenzen für die Praxis (ZMGR 2011, 357 ff.)


Dr. Stefan Bäune

  • Einzelveröffentlichungen

    Kapitalgesellschaften im bundesdeutschen Lizenzfußball, Shaker Verlag, 2001

    Co-Autor bei Rieger/Dahm/Katzenmeier/Steinhilper/Stellpflug (Hrsg.), Heidelberger Kommentar – Arztrecht/Krankenhausrecht/Medizinrecht, zu den Themen Integrierte Versorgung, Praxisgebühr und Zuzahlung

    Co-Autor bei Ratzel/Luxenburger (Hrsg.), Handbuch Medizinrecht, 3. Aufl. 2015, zu dem Kapitel Integrierte Versorgung

    Bäune/Meschke/Rothfuß, Kommentar zur Zulassungsverordnung für Vertragsärzte und Vertragszahnärzte, Springer-Verlag, 2008

    Co-Autor bei Orlowski/Rau/Schermer/Wasem/Zipperer (Hrsg.), GKV-Kommentar SGB V, 42. EL 2016, zu den §§ 140 bis 140d SGB V

    Co-Autor bei Eichenhofer/Wenner (Hrsg.), SGB V, 2. Aufl. 2015, zu den §§ 69 bis 76 SGB V

    Co-Autor bei Prütting (Hrsg.), Formularbuch des Fachanwalts Medizinrecht 2015, zu dem Kapitel „Vertragsarztrecht“ (gemeinsam mit K. Kubella)


  • Aufsätze

    Auswirkungen der Schuldrechtsreform auf den ärztlichen Bereich (gemeinsam mit F.-J. Dahm), MedR 2004, 645

    Rechtsfragen bei der Behandlung ausländischer Patienten, Deutsche Zeitschrift für Orthopädie 2005, 12

    Rechtsschutzfragen in der Integrierten Versorgung, GesR 2006, 289

    Die Haftung in ärztlichen Kooperationsformen in zivilrechtlicher und vertragsarztrechtlicher Sicht, Festschrift „10 Jahre Arbeitsgemeinschaft Medizinrecht“, 2008

    Vertragsärztliche Versorgung unter dem GKV-Versorgungsstrukturgesetz – GKV-VStG, MedR 2012, 77 (gemeinsam mit F.J. Dahm u. R. Flasbarth)

    Die persönliche Leistungserbringung im Krankenhaus, MedR 2014, 76

    GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG), MedR 2016, 4 (gemeinsam mit F.J. Dahm u. R. Flasbarth)


  • Urteilsanmerkungen

    Einrichtung von Individualbudgets und Wachstumsbeschränkungen (LSG Nordrhein-Westfalen, Urt. v. 20.11.2007 – 11 KA 85/02), MedR 2003, 532

    Wirtschaftliche Vorteile aus Vertragsarztzulassung als nicht abnutzbares immaterielles Wirtschaftsgut (FG Niedersachsen, Urt. v. 28.09.2004 – 13 K 412/01), MedR 2005, 679

    Gesellschaftsvertragliche Verpflichtung zum Zulassungsverzicht bei Ausscheiden aus einer Berufsausübungsgemeinschaft (LG Dortmund, Urt. v. 27.09.2007 – 3 O 391/07), ZMGR 2008, 52

    Auskunftsanspruch eines Krankenhausträgers gegen eine Krankenkasse auf Einsichtnahme in abgeschlossene Integrationsverträge (LSG Sachsen, Urt. v. 24.06.2009 – L 1 KR 76/08), juris PR – MedizinR 1/2010, Anm. 2

    Unzulässige Kooperation zwischen Krankenhaus und einweisenden niedergelassenen Ärzten bei einer Beauftragung zur Durchführung prä- und poststationärer Leistungen (OLG Düsseldorf, Urt. v. 01.09.2009 – I-20 U 121/08), juris PR - MedizinR 7/2010, Anm. 5

    Ausschlussfrist bei der Entsperrung eines Planungsbereiches (LSG Nordrhein-Westfalen, Urt. v. 12.05.2010 – L 11 KA 64/09) jurisPR-MedizinR 10/2010 Anm. 1

    Drittwiderspruch gegen Zweigpraxisgenehmigung (LSG Nordrhein-Westfalen, Beschl. v. 23.12.2010 – L 11 KA 71/10 B ER) jurisPR-MedizinR 7/2011 Anm. 4

    Maßgeblicher Zeitpunkt bei der Entziehung der Zulassung zur vertragsärztlichen Versorgung – Aufgabe der Rechtsprechung zum nachträglichen Wohlverhalten (BSG, Urt. v. 17.10.2012 – B 6 KA 49/11 R) jurisPR-MedizinR 4/2013 Anm. 1


  • Urteilsbearbeitungen

    Amtshaftung einer Kassenärztlichen Vereinigung (LG Düsseldorf, Urt. v. 12.01.2004 – 2 b O 243/02), MedR 2004, 692

    Aufrechnung bei aufschiebender Wirkung eines Rechtsbehelfs gegen Rückforderungsbescheid (LSG Nordrhein-Westfalen, Beschl. v. 16.04.2003 – L 10 B 21/02 KA ER), MedR 2004, 233

    Unwirksamkeit eines formularmäßigen Einwendungsverzichts eines Patienten gegenüber dem Factoringnehmer (zahn)ärztlicher Honorarforderungen (OLG München, Beschl. v. 08.10.2004 – 1 W 1961/04) MedR 2006, 292

    Kostenrechtliche Folgen der einseitigen Erledigungserklärung im Vertragsarztrecht (LSG Nordrhein-Westfalen, Beschl. v. 07.03.2005 – L 10 KA 36/03), MedR 2006, 125
    Keine rückwirkende Genehmigung der Tätigkeit eines zahnärztlichen

    Vorbereitungsassistenten (LSG Niedersachsen-Bremen, Urt. v. 12.07.2006 – 3 KA 69/05), MedR 2007, 71
    Voraussetzungen für das Vorliegen einer Integrierten Versorgung (sog. „Barmer-Hausarztvertrag“) (LSG Thüringen, Urt. v. 24.01.2007 – L 4 KA 362/06), MedR 2007, 746

    Postoperative Betreuungspauschalen innerhalb der Integrierten Versorgung (LSG Schleswig-Holstein, Beschl. v. 20.06.2006 – L 4 KA 20/05), MedR 2007, 102

    Voraussetzungen einer Leistungssektoren übergreifenden Versorgung i.S. des § 140a Abs. 1 S. 1 SGB V (LSG Baden-Württemberg, Urt. v. 13.12.2006 – L 5 KA 758/06), MedR 2007, 318

    Steuerliche Einordnung der wirtschaftlichen Vorteile aus einer Vertragsarztzulassung (FG Rheinland-Pfalz, Urt. v. 09.04.2008, 2 K 2649/07), MedR 2008

    Festsetzung der anwaltlichen Gebühren im Wirtschaftlichkeitsprüfungsverfahren (SG Düsseldorf, Beschl. v. 03.11.2008, S 2 KA 52/08), MedR 2009, 436

    Keine anzahlmäßige Beschränkung von Nebenbetriebsstätten bei Medizinischen Versorgungszentren (LSG Sachsen, Urt. v. 24.06.2009, L 1 KA 8/09) MedR 2010, 360


  • Buchbesprechungen

    Rechtsfragen der Integrierten Versorgung (§§ 140 a bis 140 h SGB V) (Claudia Beule), MedR 2004, 286

    Verträge in der Integrierten Versorgung (Matthias Wallhäuser), MedR 2006, 532
    Integrierte Versorgung – Zukunftssicherung für niedergelassene Ärzte (W. Hellmann), GesR 2006

    Arzt im Internet (Ursula Schreiber-Popovic), GesR 2007, 240

    Verträge in der Integrierten Versorgung (Thomas Schlegel und Matthias Wallhäuser), MedR 2008

    Integrierte Versorgung (Thomas Bohle), MedR 2008

    Kommentar zum Bundesmantelvertrag (Th. Rompf/J. Schröder/Th. Willaschek (Hrsg.), GuP 2015 (Heft 2)


Dr. Cay Fürsen

  • Einzelveröffentlichungen

    Drittmitteleinwerbung und -forschung im Spiegel des Strafrechts unter besonderer Berücksichtigung der Problematik industrienah kooperierender Hochschulmedizin, Hamburg 2005, zugl. Diss. Univ. Heidelberg 2005

    Der registergestützte Zensus als Alternative zur Vollerhebung: Grundlagen, Verfahren, Probleme mit dem Datenschutz, in: Friedrich-Naumann-Stiftung (Hrsg.), Menschenrechte, Rechtsstaatlichkeit und Demokratie heute, Meckenheim 2002, 115-120


  • Aufsätze

    Unternehmenszugehörigkeit im Internet – Sind Mitarbeiter in der digitalen Welt unkündbar? (gemeinsam mit Lennart Elking), NZA 2014, 1111-1115

    Sicher an Deck bei Facebook & Co. – Rechtliche Dos and Don´ts in den Sozialen Netzwerken, Die BKK 12/2012, 562-563

    Kann das Einstellen eines HKP vom Zahnarzt verhindert werden? ZE-Internetplattformen und erfolgsabhängiges Entgeltversprechen zulässig – viele Fragen bleiben aber offen, DZW 13/2012

    Prioritätssichernde Domainregistrierung – Unterschiedliche Behandlung von Treuhänder und Lizenznehmer (gemeinsam mit Stephan Bücker), MMR 2008, 719-723

    Drittmitteleinwerbung – Strafbare Dienstpflicht?, Ein Symposion ruft den Gesetzgeber zum Handeln auf (gemeinsam mit Juana Schmidt), JR 2004, 57-60

    Drittmitteleinwerbung – Strafbare Dienstpflicht?, Ein Heidelberger Symposion zu diesem Thema fordert von der Politik eine Gesetzesänderung (gemeinsam mit Juana Schmidt), Unispiegel Universität Heidelberg 5/2003


  • Urteilsanmerkungen

    Keine Haftung von Klinik wegen urheberrechtswidriger Nutzung einer Internet-Musiktauschbörse durch Patient (AG Frankfurt a. M., Urt. v. 16.12.2014 – 30 C 2801/14 (32)), MedR 2016, 73-75


  • Urteilsbearbeitungen

    Zur Zulässigkeit von Werbemaßnahmen für Medizinprodukte mithilfe von Äußerungen Dritter (LG Essen, Urt. v. 10.11.2011 – 43 O 82/11), MedR 2013, 50-53

    Unzulässigkeit einer Werbung für Ärzte mit dem Hinweis, diese nähmen eine Spitzenstellung unter der deutschen Ärzteschaft ein (OLG Karlsruhe, Urt. v. 7.5.2012 – 6 U 18/11), MedR 2012, 807-812

    Werbung für homöopathische Mittel mit Angabe von Anwendungsgebieten – INJECTIO (BGH, Urt. v. 28.9.2011 – I ZR 96/10), MedR 2012, 731-735

    Zulässigkeit eines – erfolgsabhängigen – Entgeltversprechens für die Abgabe eines Gegenangebots zu einem Heil- und Kostenplan auf einer Internetplattform (BGH, Urt. v. 24.03.2011 – III ZR 69/10), MedR 2012, 36-38

    Grenzen des Markenschutzes beim Umpacken parallelimportierter Arzneimittel (OLG Hamburg, Urt. v. 16.06.2009 – 3 U 16/09), MedR 2010, 193-196


Dr. Roland Flasbarth

  • Einzelveröffentlichungen

    Co-Autor bei Orlowski/Rau/Wasem/Zipperer (Hrsg.), SGB V Gesetzliche Krankenversicherung – GKV-Kommentar, 42. EL 2016, Kommentierung der §§ 126 bis 128 SGB V

    Co-Autor bei Rieger/Dahm/Steinhilper (Hrsg.), Heidelberger Kommentar – Arzneimittelrecht/Krankenhausrecht/Medizinrecht, zum Thema Rabattverträge gem. § 130a Abs. 8 SGB V

    Ergebnisqualitätstransparenz im Krankenhausektor - Rechtliche Analyse der Informationstätigkeit einer Krankenkasse in ausgewählten Themenkomplexen - , Berlin 2006


  • Aufsätze

    Der Vergütungsanspruch des Leistungserbringers bei nachgewiesenen Verstößen gegen § 128 SGB V, KrV 2015, 148-154

    Vertrieb von Verbrauchsprodukten im Lichte von § 7 HWG und § 128 SGB V, Medizinproduktejournal 2012, 1

    Vertragsärztliche Versorgung unter dem GKV-Versorgungsstrukturgesetz – GKV-VStG, MedR 2012, 77-97, Heft 2 (gemeinsam mit Dr. Bäune und Prof. Dahm)

    Präqualifizierungsverfahren nach § 126 Abs. 1a SGB V – Rechtsnatur, Verfahren, Probleme, MedR 2011, 77

    Vertriebsbeschränkungen im Hilfsmittelsektor – Inhalt und Grenze des § 128 SGB V als Marktordnungsregelung, MedR 2009, 708

    Zur Vertretbarkeit der Aufnahmeentscheidung des Krankenhausarztes – Rechte und Pflichten an der Schnittstelle von Leistungsrecht und Leistungserbringerrecht (zusammen mit U. Thier), GesR 2006, 481

    Rechtliche Aspekte der Qualitätstransparenz im akutstationären Bereich – Möglichkeiten zur Schaffung von Instrumenten für mehr Informationen und Wissen (gemeinsam mit R. Francke), Krankenhaus-Report 2005, 133


  • Urteilsanmerkungen

    Höhe der Vergütung für an Arztpraxen gelieferten Sprechstundenbedarf (hier: Verbandmaterial – LSG Hamburg, Urt. v. 24.2.2011 – L 1 KR 32/08), MedR 2011, 611

    Beteiligung von Medizinprodukteherstellern an Selektivverträgen (SG Berlin, Urt. v. 13.10.2010 – S 83 KA 443/08), Medizinproduktejournal 2011, 47

    Kein Mehrerlösausgleich bei Einnahmen aus Überschreitung des Versorgungsauftrags (BVerwG, Urt. v. 20.12.2007 – 3 C 53/06), ZMGR 2008, 152


  • Urteilsbearbeitungen

    KG Berlin, Verpflichtung der Apotheker zur bevorzugten Berücksichtigung bei „aut-idem-Substitution”, Urt. v. 11. 9. 2012 - 5 U 57/11, MedR 2013, S. 373

    BSG, Kostenerstattung für Einmal-Instrumente, die statt mehrfach verwendbaren Instrumenten genutzt werden Urt. v. 15. 8. 2012 - B 6 KA 34/11 R, MedR 2013, S. 401

    AG Landsberg am Lech: Strafbarkeit wegen Betrugs bei Abrechnung von unter Verstoß gegen Rahmenverträge oder das Depotverbot aus § 128 SGB V erbrachten Hilfsmittelleistungen, Urteil vom 16.01.2013 - 6 Ls 200 Js 141129/08, MedR 2013, 735

    BSG, Zurechnung von Fehlern des MDK zu der beauftragenden Krankenkasse, Urt. v. 16.05.2012 - B 3 KR 14/11 R, MedR 2013, S. 743

    LG Köln, Insolvenz von operativ tätigen MVZ führt zur Verschlechterung der Vermögensverhältnisse der Konzernstruktur, Urt. v. 18. 9. 2013 - 85 O 25/12, MedR 2014, S. 115

    Kündigung des Chefarztes eines katholischen Krankenhauses wegen zweiter Ehe (LArbG Düsseldorf, Urt. v. 01.07.2010 – 5 Sa 996/09), MedR 2011, 169

    Honorarverteilung ab 2005 und Übergangsregelungen des Bewertungsausschusses (BSG, Urt. v. 17.3.2010 – B 6 KA 43/08 R), MedR 2011, 61

    Erstattung von Sachkosten in der Wahlarztkette (LG Wuppertal, Urt. v. 26.11.2009 9 S 320/08), MedR 2010, 577

    Abgabe von Hyaluronsäure-Fertigspritzen aus Apotheken („CE-Kennzeichnung“ – BGH, Urt. v. 09.07.2009 – I ZR 193/06), MedR 2010, 408

    Weitergabe von strafrechtlichen Ermittlungsakten an öffentliche Körperschaften (OLG Hamm, Beschl. v. 30.04.2009 – 1 VAs 11/09), MedR 2010, 261

    Arzneimittelabgabe aus Automat („Medi-Terminal“ – VGH Baden-Württemberg, Urt. v. 28.07.2009 – 9 S 2852/08), MedR 2010, 124

    Eingruppierung Oberarzt bei geteilter Verantwortung für einen selbständigen Funktionsbereich (LArbG Düsseldorf, Urt. v. 08.08.2008 – 9 Sa 1399/07), MedR 2010, 118

    Abrechnung von Einmalartikeln als Sachkosten (LSG Nordrhein-Westfalen, Urt. v. 16.01.2008 – L 11 KA 44/06), MedR 2010, 65

    Zur Befangenheit des Beschwerdeausschussvorsitzenden (SG Düsseldorf, Urt. v. 14.01.2009 – S 2 (14) KA 153/07), MedR 2009, 767

    Außerordentliche Kündigung eines Chefarztes wegen privater Internetnutzung (ArbG Hamm, Urt. v. 12.03.2009 – 5 Ca 1757/08), MedR 2009, 678

    Herstellerrabatt für Arzneimittel einer im Ausland ansässigen Versandapotheke (BSG, Urt. v. 28.07.2008 – B 1 KR 4/08 R), MedR 2009, 619

    Arzneimittelversorgung von Krankenhäusern (EuGH – vierte Kammer - , Urt. v. 11.09.2008 – C-141/07), MedR 2009, 339

    Übertragung einer gem. § 103 Abs. 4b SGB V erteilten Anstellungsgenehmigung auf den Praxisnachfolger (SG Marburg, Urt. v. 14.01.2009 – S 12 KA 507/08), MedR 2009, 304

    Fusionskontrolle bei Krankenhäusern („KKH Bad Neustadt“ BGH, Beschl. v. 16.01.2008 – KVR 26/07), MedR 2008, 659

    Versandhandel mit Arzneimitteln durch Vermittlung von Drogeriemärkten (BVerwG, Urt. v. 13.03.2008 – 3 C 27/07), MedR 2008, 572

    Ausschreibung von Rabattverträgen gem. § 130a Abs. 8 SGB V (LSG Baden-Württemberg, Urt. v. 27.02.2008 – L 5 KR 507/08 ER-B), MedR 2008, 309


  • Buchbesprechungen

    Das Medizinische Versorgungszentrum. Rechtliche Grundlagen und Ausblick in die GKV (Lindenau, L.), MedR 2008, 765


Dr. Britta Bultmann

  • Einzelveröffentlichungen

    Insolvenzrecht, Baden-Baden 2008 (gemeinsam mit Dr. Kathrin Brei)

    Unternehmensrating – Rechtsschutz und legislativer Handlungsbedarf, in: Achleitner/Everling (Hrsg.), Rechtsfragen im Rating, Wiesbaden 2005 (gemeinsam mit Dr. Jürgen Witte)

    Notarielle Verbraucherverträge – Kontrollunterworfenheit notarieller Verbraucherverträge nach Maßgabe der §§ 305 ff. BGB, zugleich Dissertation Bielefeld, Hamburg 2003


  • Aufsätze

    Aussonderung von Daten in der Insolvenz, ZInsO 2011, 992 ff.

    Die Insolvenzfähigkeit der gesetzlichen Krankenkassen nach dem GKV-OrgWG, MedR 2009, 25 ff.

    Der Gewinnabführungsvertrag in der Insolvenz, ZInsO 2007, 785

    Materiell-rechtliche und prozessuale Probleme beim Unternehmenskauf am Beispiel der vertraglich vereinbarten Kaufpreiszahlung auf ein Treuhandkonto (Escrow Account), BB 2005, 1121 ff.(gemeinsam mit Dr. Jürgen Witte)

    Die zivilrechtliche Einordnung von Rabattgutscheinen, ZGS 2004, 213 ff.


  • Urteilsanmerkungen

    Behandlung privatärztlicher Forderungen im Insolvenzverfahren (BGH, Beschl. v. 05.02.2009 – IX ZB 85/089), MedR 2009, 531 f.

    Schadensersatzpflicht des Insolvenzverwalters gegenüber Massegläubigern (BGH, Urt. v. 06.05.2004 – IX ZR 48/03), ZInsO 2004, 609 ff.

    Unanwendbarkeit der Saldotheorie bei bereicherungsrechtlicher Rückabwicklung gegenüber Geschäftsunfähigen (BGH, Urt. v. 29.09.2000 – V ZR 305/99), JA 2001, 177 ff.


Dr. Alexander Remplik

  • Einzelveröffentlichungen

    Die grenzüberschreitende Organschaftsbesteuerung in Deutschland – Das Verlustabzugsverbot in § 14 Abs. 1 Satz 1 Nr. 5 KStG, Schriften zum Steuerrecht – Band 96, Duncker & Humblot, Berlin, 2007.


  • Aufsätze

    Die neue Sanierungsklausel gem. § 8c Abs. 1a KStG n.F. (gemeinsam mit Dr. Dr. Norbert Mückl), FR 2009, 689.

    Debt Equity Swaps from a German Tax Perspective – Tax Efficient Restructuring (gemeinsam mit Dr. Johannes Frey, LL.M), Real Estate Magazin 4/2009, 32.

    Deutsche REITs sollen attraktiver werden (gemeinsam mit Dr. Johannes Frey, LL.M), Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 23.05.2008, 43.

    Schönheitskur für REITs ohne schädliche Nebenwirkungen für Fiskus oder Anleger (gemeinsam mit Dr. Johannes Frey, LL.M), Real Estate Magazin 5/2008, 26.

    Weg frei für die Eintragung von REITs (gemeinsam mit Dr. Johannes Frey, LL.M), Real Estate Magazin 5/2007, 45.


  • Urteilsbearbeitungen

    Kein Vertrauensschutz auf halben Steuersatz bei Veräußerung in den Jahren 1999/2000 (BFH, Urteil v. 09.03.2010 – VIII R 109/03), MedR 2010, 741.


  • Urteilsanmerkungen

    Unwirksame Errichtung einer liechtensteinischen Familienstiftung bei Steuerhinterziehung als Hauptzweck (OLG Düsseldorf v. 30.04.2010 – 22 U 126/06), ZEV 2010, 528 (gemeinsam mit Dr. Carl-Otto Stucke).


Dr. Eric Sebastian Barg

  • Einzelveröffentlichungen

    Die vorvertragliche Anzeigepflicht des Versicherungsnehmers im VVG 2008; zugl. Diss. Bielefeld, 2008


  • Aufsätze

    Kein Sonderkündigungsschutz bei fehlendem Nachweis der Schwerbehinderung– der neue § 90 Abs. 2a SGB IX, BB 2005, S. 678
    (mit Prof. Dr. Christian Rolfs)

    Fristen zur Kündigung von Altmietverträgen, NZM 2006, S. 83
    (mit Prof. Dr. Christian Rolfs)


  • Urteilsbearbeitungen

    Anmerkung zum Urteil des BAG vom 6.2.2003, EzA § 2 KSchG Nr. 47
    (mit Prof. Dr. Christian Rolfs)

    Anmerkung zum Urteil des BAG vom 17.6.2003, EzA § 9 MuSchG n.F. Nr. 39
    (mit Prof. Dr. Christian Rolfs)

    Anmerkung zum Urteil des BAG vom 10.5.2005 - 9 AZR 230/04, AP Nr. 8 zu § 81 SGB IX

    Anmerkung zum Urteil des LSG Sachsen-Anhalt vom 16.05.2013 - L 6 U 12/12 (Wegeunfall - Rufen eines nicht aggressiven Hundes), MedR 2014, 36


Dr. Kathrin Kubella

  • Einzelveröffentlichungen

    Patientenrechtegesetz, Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg 2011

    Co-Autor bei Prütting (Hrsg.), Formularbuch des Fachanwalts Medizinrecht 2015, zu dem Kapitel „Vertragsarztrecht“ (gemeinsam mit S. Bäune)


Dr. Lennart Elking

  • Einzelveröffentlichungen

    Der „Nichtvertragliche“ Arbeitgeber, Leiharbeit im Betriebsübergang auf Entleiherseite; zugleich Dissertation Bochum, 2013


  • Aufsätze

    Mindestlohngesetz & Arbeitszeitkonten auf dem Prüfstand, AuA 2015, 169 ff.

    Anrechenbare Vorbeschäftigungszeiten auf die Wartezeit nach § 1 Abs. 1 KSchG & Neue Leitlinien des BAG und deren Umsetzung in der Praxis, BB 2015, (Erscheint im Heft 34)

    Nichtzuzuordnende Arbeitsverhältnisse beim Betriebsübergang, Neue Rechtsprechung, Theorie- und Praxisempfehlungen, BB 2014, 373 ff.

    Zuordnungsentscheidung und Versetzung vor Betriebsübergang, § 613a IV S. 1 BGB als rechtliche Grenze, NZA 2014, 295 ff.

    Rückzahlungsklauseln bei Fortbildungskosten , Die aktuellen Anforderungen der Rechtsprechung, BB 2014, 885 ff.

    Die Unterrichtung der Arbeitnehmer über die rechtlichen, wirtschaftlichen und sozialen Folgen des Betriebsübergangs, BB 2014, 2041 ff.

    Unternehmenszugehörigkeit im Internet , Sind Mitarbeiter in beruflichen Portalen unkündbar?, NZA 2014, 1111 ff.

    Akuter Anpassungsbedarf , Wirksame Rückzahlungsklauseln, AuA 2014, 645 ff.


  • Urteilsbearbeitungen

    Mindestlohn & Anrechenbarkeit von Vergütungsbestandteilen, Anmerkung zum Urteil des ArbG Köln vom 04.03.2015 & 54 Ca 14420/14, BB 2015, 1728

    Betriebsratsanhörung bei betriebsbedingter Kündigung von dem Betriebsübergang widersprechenden Arbeitnehmern, Anmerkung zum Urteil des BAG vom 08.05.2014 & 2 AZR 1005/12, BB 2015, 64

    Widerspruch des Arbeitnehmers bei Kettenbetriebsübergängen, Anmerkung zum Urteil des BAG vom 21.08.2014 & 8 AZR 619/13, BB 2015, 384

    Die wirksame Rückzahlungsklausel bei Fort- und Weiterbildungskosten, Auf die Details kommt es an, Anmerkung zum Urteil des BAG vom 06.08.2013, 9 AZR 442/12, BB 2014, 192

    Die Summe aller Leiharbeitnehmer eines Verleihers bei einem Entleiher stellt für sich genommen keinen Betriebsteil dar, Anmerkung zum Urteil des BAG vom 12.12.2013, 8 AZR 1023/12, BB 2014, 614

    Die Verwirkung setzt ungerechtfertigtem Bereicherungsbestreben der Arbeitnehmer anlässlich eines Betriebsübergangs Grenzen, Anmerkung zum Urteil des BAG vom 17.10.2013, 8 AZR 974/12, BB 2014, 1216

    Die Zulässigkeit einer Höchstaltersgrenze in der Versorgungsordnung orientiert sich daran, ob sie den Erwerb von Anwartschaften für einen beträchtlichen Teil des Erwerbslebens ausschließt oder nicht, Anmerkung zum Urteil des BAG vom 12.11.2013, 3 AZR 356/12, BB 2014, 1408

    Verzicht auf tarifvertraglich begründeten Anspruch nach Betriebsübergang, Anmerkung zum Urteil des BAG vom 12.2.2014 , 4 AZR 317/12, BB 2014, 2240


Dr. Torben Götz

  • Einzelveröffentlichungen

    Die rechtlichen Grenzen der Patientenautonomie bei psychischen Erkrankungen, zugleich Dissertation Düsseldorf, Nomos Verlag, 2013


  • Aufsätze

    Ansprüche des Minderjährigen bei fehlerhafter Tätowierung, JR 2013, 289 ff.

    Die rechtlichen Grenzen der Selbstbestimmung bei psychischen Erkrankungen, in: Ach (Hrsg.), Grenzen der Selbstbestimmung in der Medizin, mentis Verlag 2013, 301 ff.


  • Urteilsanmerkungen

    Anmerkung zu LG Stuttgart, Beschl. v. 16.02.2012 – 2 T 35/12, BtPrax 2012, 127 ff., gem. mit Prof. Dr. Dirk Olzen

    Anmerkung zu BGH, Beschl. v. 20.06.2012 – XII ZB 99/12, zur Zwangsmedikation auf betreuungsrechtlicher Grundlage, MedR 2013, 39 ff., gem. mit Prof. Dr. Dirk Olzen

    Anmerkung zu BSG, Urt. v. 25.10.2016 – B 1 KR 7/16 R, Zu den Anforderungen an die Bestimmtheit von Aufrechnungserklärungen der Krankenkassen, KrV 2017, 85 ff.


Dr. Hans-Jörg Schulze LL.M.

  • Einzelveröffentlichungen

    Die Bauordnungsrechtliche Beseitigungsverfügung in den Grenzen des Bestandsschutzes, Verlag Dr. Kovac, 2006


  • Beiträge in Sammelbänden und Kommentaren

    Der Weg zur Wertstoffverordnung, gemeinsam mit Dr. Herbert Posser, in: Wertstofftonne und mehr… Auf dem Weg zur Kreislaufwirtschaft, Kassel, 2011

    Beiträge zum Rechtschutz und zur Abwägung, gemeinsam mit Dr. Herbert Posser, in: Posser/Faßbender, Praxishandbuch Netzausbau und Netzplanung, De Gryter, 2013


  • Aufsätze

    Die Finanzierung des Ausbaus von Höchstspannungsnetzen – Wechselwirkungen zwischen Planungs- und Regulierungsrecht, gemeinsam mit Dr. Thilo Richter, NVwZ 2014, 835


Dr. Florian Michallik

  • Einzelveröffentlichungen

    Instrumentarien zur Steuerung von Einzelhandel in Deutschland und Spanien, Schriften der Deutsch-Spanischen Juristenvereinigung Bd. 38, Peter Lang Verlag, November 2010


  • Beiträge in Sammelbänden und Kommentaren

    Fortlaufende Kommentierung der §§ 10 und 25 b BauNVO in: Spannowsky/Hornmann/Kämper, Beck’scher Online-Kommentar zur Baunutzungsverordnung


  • Aufsätze

    Planung und ihre Umsetzung in der städtebaulichen Praxis Spaniens, ZfIR 2011, S. 72 ff.; zusammen mit Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. González-Varas Ibáñez (Universität Alicante)

    Problemfelder bei der Berücksichtigung mittelständischer Interessen im Vergaberecht, VergabeR 2011, S. 683 ff.

    Claves del nuevo urbanismo (Schlüssel zu einem neuen Städtebau) – la financiación del urbanismo y la gestión urbanística en Alemania, Italia y España, Revista de Derecho Urbanístico y Medio Ambiente (Zeitschrift für Städtebaurecht und Umwelt), Nr. 267, S. 55 ff.; zusammen mit: Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. González-Varas Ibáñez (Universität Alicante) und Prof. Dr. Domenico D’Orsogna (Universität Sassari, Italien)

    Cómo desarrollar grandes equipamientos comerciales en Alemania? (Wie entwickelt man großflächige Einzelhandelsbetriebe in Deutschland?), Informaciones (Zeitschrift für den deutschspanischen Rechtsverkehr), Heft I/2014

    Maß der baulichen Nutzung – Angebotsbebauungsplan oder vorhabenbezogener Bebauungsplan bei hoher Nutzungsdichte?, BauR 2014, 494 ff.


SOH News

Die bisher erschienenen SOH-News finden Sie nachfolgend zum Download als PDF. Sollten Sie unsere SOH-News noch nicht per Post erhalten, schreiben Sie uns bitte eine kurze E-Mail. Wir nehmen Sie dann gern in den Verteiler auf.

bild-innen