Hinweise zum Datenschutz

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserer Webseite. Nachstehend erläutern wir unseren Umgang mit Ihren Daten bei der Nutzung unseres Internetauftritts.

Verantwortlicher für den Betrieb unserer Webseite ist die

SCHMIDT, VON DER OSTEN & HUBER
Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB
Haumannplatz 28
D-45130 Essen

Der Datenschutzbeauftragte der SCHMIDT, VON DER OSTEN & HUBER Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB ist erreichbar unter:

SCHMIDT, VON DER OSTEN & HUBER
Rechtsanwälte Steuerberater Partnerschaft mbB
Der Datenschutzbeauftragte
Haumannplatz 28
D-45130 Essen
essen@soh.de

Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten

Ein Besuch unserer Webseite ist ohne Angaben zu Ihrer Person möglich. Personenbezogene Daten werden von uns nur dann erhoben, wenn Sie uns diese im Rahmen Ihrer Kontaktaufnahme mit uns über unser Kontaktformular freiwillig mitteilen. Von Ihnen im Kontaktformular eingegebene Daten, wie zum Beispiel Vor- und Nachname sowie E-Mail-Adresse, speichern und verwenden wir zum Zwecke der individuellen Kommunikation mit Ihnen. Vertrauliche Informationen bitten wir, nicht über das Kontaktformular zu senden, da die Übermittlung der Daten unverschlüsselt erfolgt.

Diese Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a) der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlamentes und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (EU-Datenschutz-Grundverordnung, nachstehend „DSGVO“).

Sie haben das Recht, eine erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der Datenverarbeitung, die aufgrund der Einwilligung bis zum Eingang des Widerrufs erfolgt ist, nicht berührt. Nach Eingang des Widerrufs wird die Datenverarbeitung, die ausschließlich auf Ihrer Einwilligung beruhte, eingestellt.

Verwendung von Cookies

Auf einigen Seiten verwenden wir Cookies. Diese ermöglichen die Nutzung bestimmter Funktionen und helfen, den Besuch unserer Webseite attraktiver zu gestalten. Cookies sind kleine, auf Ihrem Rechner abgelegte Textdateien. Sog. Sitzungs-Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht. Sog. dauerhafte Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen das Wiedererkennen Ihres Rechners bei Ihrem nächsten Besuch. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und einzeln über deren Annahme entscheiden oder die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen. Bei der Nichtannahme von Cookies kann die Funktionalität unserer Webseite eingeschränkt sein.

Diese Datenverarbeitung erfolgt insbesondere auf Grundlage des § 15 TMG und des Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, um unser Website-Angebot zu optimieren. Es bestehen überwiegende rechtliche sowie wirtschaftliche Interessen an dieser Optimierung des Angebots und der Nutzung der Website. Dafür ist der Einsatz von Cookies erforderlich.

Weitergabe personenbezogener Daten

Eine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte erfolgt nicht.

Die Betroffenenrechte

Sie können jederzeit darüber Auskunft verlangen, ob wir personenbezogene Daten über Sie gespeichert haben und um welche Daten es sich handelt. Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

Auskunftsrecht: Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden, zu welchem Zweck und für welche Dauer dies erfolgt, welche Kategorien von Daten betroffen sind, welchen Empfängern oder Kategorien von Empfängern diese Daten offengelegt werden.

Recht auf Berichtigung, Vervollständigung, Einschränkung: Sie können die Berichtigung oder Vervollständigung Sie betreffender unrichtiger oder unvollständiger Daten verlangen. Sie haben zudem insbesondere im Falle gesetzlicher Aufbewahrungspflichten ein Recht auf Einschränkung der Bearbeitung.

Recht auf Löschung: Sie können insbesondere bei einem Widerruf Ihrer Einwilligung die Löschung der Sie betreffenden Daten verlangen.

Recht auf Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht, die Bereitstellung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem maschinenlesbaren Format zu verlangen.

Widerspruchs- und Widerrufs- sowie Beschwerderecht: Sie können der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten grundsätzlich widersprechen und eine erteilte Einwilligung widerrufen. Es steht ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu.